Bus T4

T43kj5RobGtbOA8
Neuheiten
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
20 von 20
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Auf Lager
Zylinderkopfschraube mit Innenvielzahnkopf, 11x1,5x98
Zylinderkopfschraube mit Innenvielzahnkopf, 11x1,5x98
passend für: Golf I, 08/76-02/84 Golf I Cabrio, 08/78-07/93 Golf II, 08/83-07/87 Jetta I, 08/78-02/84 Jetta II, 08/83-07/87 Passat B1, 08/77-11/80 Passat B2, 08/81-07/84 Polo I, 08/74-09/81 Polo 86C, 10/81-09/90 Santana, 08/81-09/90...
Artikel-Nr.: 103.049.385 N
6,69 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf Lager
Zylinderkopfschraube, M11 x 1,5 x 96
Zylinderkopfschraube, M11 x 1,5 x 96
passend für Golf 1.0 bis 1.3 von Bj. 08/76 bis 07/85 Jetta 1.0 bis 1.3 von Bj. 08/76 bis 07/85 Golf 1.5 bis 1.6 von Bj. 08/6 bis 07/78 Jetta 1.5 bis 1.6 von Bj. 08/6 bis 07/78 Passat 1.3 bis 1.6 ( von Bj. 08/77 bis 07/80) Passat 1.3 von...
Artikel-Nr.: 103.049.385
2,24 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
20 von 20

Der VW Bus T4 wurde ab August 1990 eingeführt und trägt die VW interne Bezeichnung Typ 7D, er wurde bis 2003 gebaut.
Bei seiner Einführung teilte sich die Fan Gemeinde in 2 Lager. Nach so vielen Jahren des Heckmotors Prinzips ging VW zu dem für Sie neuen Antriebskonzept des querliegendem Reihenmotor mit Antrieb der Vorderräder.

Damit war der VW Bus T4 der erste der mit 2 verschieden langen Karosserie- und Radständen erhältlich war. Der Vorteil dieses Konzepts war vor allen Dingen die durchgehende Ladefläche. Der VW Bus T4 wurde mit Ottomotoren und Dieselmotoren angeboten. Durch die moderne Dieseltechnik war es der erste VW Bus der überwiegend mit Dieselmotoren von den Kunden bestellt wurde, da die Ottomotoren in Verbrauch und Leistung der neuen Dieseltechnologie weit unterlegen waren. Der VW Bus T4 entwickelt sich wie auch seine Vorgänger von einem reinen praktischen Gebrauchs-(Verbrauchs-) wagen zu einem Kultfahrzeug, besonders bei Sondermodellen kann man einen deutlichen Preisanstieg verzeichnen. Dadurch lohnen sich natürlich auch Investitionen die über die normale TÜV Reparatur hinausgehen.

Der VW Bus T4 wurde ab August 1990 eingeführt und trägt die VW interne Bezeichnung Typ 7D, er wurde bis 2003 gebaut. Bei seiner Einführung teilte sich die Fan Gemeinde in 2 Lager. Nach so vielen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Der VW Bus T4 wurde ab August 1990 eingeführt und trägt die VW interne Bezeichnung Typ 7D, er wurde bis 2003 gebaut.
Bei seiner Einführung teilte sich die Fan Gemeinde in 2 Lager. Nach so vielen Jahren des Heckmotors Prinzips ging VW zu dem für Sie neuen Antriebskonzept des querliegendem Reihenmotor mit Antrieb der Vorderräder.

Damit war der VW Bus T4 der erste der mit 2 verschieden langen Karosserie- und Radständen erhältlich war. Der Vorteil dieses Konzepts war vor allen Dingen die durchgehende Ladefläche. Der VW Bus T4 wurde mit Ottomotoren und Dieselmotoren angeboten. Durch die moderne Dieseltechnik war es der erste VW Bus der überwiegend mit Dieselmotoren von den Kunden bestellt wurde, da die Ottomotoren in Verbrauch und Leistung der neuen Dieseltechnologie weit unterlegen waren. Der VW Bus T4 entwickelt sich wie auch seine Vorgänger von einem reinen praktischen Gebrauchs-(Verbrauchs-) wagen zu einem Kultfahrzeug, besonders bei Sondermodellen kann man einen deutlichen Preisanstieg verzeichnen. Dadurch lohnen sich natürlich auch Investitionen die über die normale TÜV Reparatur hinausgehen.

Zuletzt angesehen