Golf II

Golf2
Neuheiten
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
33 von 33
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Auf Lager
Zylinderkopfschraube M12x1.75x115mm, für  Diesel
Zylinderkopfschraube M12x1.75x115mm, für Diesel
Für ein Fahrzeug werden 10 Stück benötigt passend für Bus T3 1.6+1.7 Diesel Golf I + II Diesel
Artikel-Nr.: 103 068 384 B
1,59 € *
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf Lager
Zylinderschraube M8x48  für Gleichlaufgelenk (24 Stück empfohlen)
Artikel-Nr.: 501 113 229 A
1,00 € *
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
33 von 33

Der Volkswagen Golf II (VW-interne Bezeichnung: Typ 19E bzw. 1G1 ab 1989), der zwischen August 1983 und Dezember 1992 über 6 Millionen mal gebaut wurde. Er löste in der Golf- bzw. Kompaktklasse den 1974 vorgestellten Golf der ersten Generation ab.
Der Golf II setzte das technische Konzept des ersten Golf fort, wuchs jedoch bei den Außenabmessungen und der Leistung. Wie der Vorgänger war der Golf II als drei- und fünftürige Schräghecklimousine erhältlich.
Anders als beim Golf I wurde auf der Golf II-Basis kein Cabrio-Ableger entwickelt.

Der Golf II konnte an den großen Verkaufserfolg des Vorgängermodells nahtlos anknüpfen und wurde eines der am häufigsten gefertigten Automobile der 1980er und frühen 1990er Jahre.
Heute ist der Golf II gerade in den GTI Versionen ein gefragter Youngtimer.
Auch der Rallye Golf, der Country Golf und die G60 oder gar die 16V G60 Modelle sind begehrte Modelle und wachsen stetig im Preis.

Der Volkswagen Golf II (VW-interne Bezeichnung: Typ 19E bzw. 1G1 ab 1989), der zwischen August 1983 und Dezember 1992 über 6 Millionen mal gebaut wurde. Er löste in der Golf- bzw. Kompaktklasse... mehr erfahren »
Fenster schließen

Der Volkswagen Golf II (VW-interne Bezeichnung: Typ 19E bzw. 1G1 ab 1989), der zwischen August 1983 und Dezember 1992 über 6 Millionen mal gebaut wurde. Er löste in der Golf- bzw. Kompaktklasse den 1974 vorgestellten Golf der ersten Generation ab.
Der Golf II setzte das technische Konzept des ersten Golf fort, wuchs jedoch bei den Außenabmessungen und der Leistung. Wie der Vorgänger war der Golf II als drei- und fünftürige Schräghecklimousine erhältlich.
Anders als beim Golf I wurde auf der Golf II-Basis kein Cabrio-Ableger entwickelt.

Der Golf II konnte an den großen Verkaufserfolg des Vorgängermodells nahtlos anknüpfen und wurde eines der am häufigsten gefertigten Automobile der 1980er und frühen 1990er Jahre.
Heute ist der Golf II gerade in den GTI Versionen ein gefragter Youngtimer.
Auch der Rallye Golf, der Country Golf und die G60 oder gar die 16V G60 Modelle sind begehrte Modelle und wachsen stetig im Preis.

Zuletzt angesehen